TV Bühl verteidigt Kreispokal

Im Finale daheim holte sich der TV Bühl mit einem 83 : 65 (46:21) Erfolg wie schon im Vorjahr den Kreispokal.

Im diesjährigen Endspiel standen sich mit der PSG 05 Pforzheim 2 und dem TV Bühl die Pokalsieger der letzten bein Jahre gegenüber, die Gäste hatten sich 2016 den Cup geholt, während der TV Bühl 2017 den Pott in die Höhe lüpfen konnte.

Bei sommerlichen Temperaturen kamen die Gäste aus Pforzheim nur schwer ins Spiel, lagen schnell mit 0:10 in Rückstand. Zur Halbzeit sah es beim Stand von 46:21 gar so aus als ob die Partie zu Gunsten des TV Bühl gelaufen sei. Sattelfest stand die TVB Abwehr, ließ wenig zu und vorne wurde gekonnt Korb um Korb herausgespielt.

Doch wieder einmal zeigte sich, dass es Kreispokal-Endspiele in sich haben und nichts für schwache Nerven ist. Wie verwandelt startete die PSG in die zweite Hälfte der Partie und kämpfte sich Punkt für Punkt heran. Über 51:64 nach dem 3. Viertel, hieß es nach 34 Minuten nur noch 63:68 und das Spiel stand auf der Kippe. Doch Bühl behielt die Nerven und in den letzten zwei Minuten wurde sogar noch ein wenig gezaubert.

Der Respekt für eine gute zweite Halbzeit gehörte der PSG, den Pokal holte sich aufgrund der insgesamt starken Leistung über die Gesamte Spielzeit der TV Bühl.

TV BÜHL – PSG 05 PFOZEIM 2   83 : 65
Bühl: Rossanol, Riel, Diel, Schäfer, Bahovic, Cirjak Dar., Weigel, Cramer S, Adamczyk, Cramer M. Trainer: Mrsa, Cirjak Dan.
PSG: Braun, Teixeira, Gareis, Buggle, Dippel, Pfetzer, Kunz, Schwarz N, Skiba, Schwarz F, Orth. Trainer: Dippel, Kunz.
Viertel: 23:13, 23: 8, 18:30, 19:14.
Spielverlauf: 0:10(4.), 23:13(10.), 46:21(Hz.), 52:39(25.), 64:51(30.), 68:63(34.), 75:65(37.), 83:65(Endstand).
Dreier: 4 : 5. Freiwürfe: 35/56(62,5%) : 16/34(47,1%)
SR: Schütt, Kandlbinder.

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein

Unterlagen für 2018/19

Ligeneinteilung, Zifferzuordnung, Rahmenplan, Meldebögen usw. für die Saison 2018/19 finden sich hier.

Veröffentlicht unter Allgemein

Vorabinfo Ausschreibung 2018/19

Die Arbeiten an der Ausschreibung für die Spielzeit 2018/19 laufen auf Hochtouren. Hier schon einmal ein paar Eckdaten.

bis 31.05.2018 Verzichte auf Teilnahmerechte bzw. Vorankündigung neue Mannschaften (Frauen / Männer) an den Sportwart (rau(aet) bbwbezirk2.de)

15.06.2018 Meldeschluss Frauen und Männer

15.07.2018 Meldeschluss Mädchen und Jugend (nach Abschluss evtl. JOL bzw. JRL Quali.spiele)

Geplante Pokaltermine (Männer Bezirks- und Kreispokal):
1. Runde: 22./23.09.2018 (15./16.09.2018 im Südbereich bei Bezirksliga mit 11 oder 12 Teams)
Ergänzungsrunde: 27./28.10.2018 (falls notwendig)
2. Runde: 12./13.01.2019 (5./6.1.19 im Südbereich bei Bezirksliga mit 11 oder 12 Teams )
Halbfinale: 09./10.03.2019
Endspiele: 04./05.05.2019

Frauen Bezirkspokal:
Der Bezirkspokal bei den Frauen wird in zwei Teilen geplant:

  • einen Herbstpokal in zwei Runden vor dem 1. Ligaspieltag, ggf. mit 3er/4er Turnieren
    (22./23.09.18 und 6./7.10.18)
  • einen Landesligacup für die Teams, die nicht an der Aufstiegsrunde teilnehmen (2-3 Runden nach dem letzten Ligaspieltag
    (6./7.4.19, ggf. 27./28.4.19 und 4.5.05.19)

Je nach Anzahl der Meldung ist bei den Frauen wieder geplant in zwei Landesligen (Nord und Süd) zu spielen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Relegation im Bezirk 2 aktuell

Hier die aktuelle Übersicht über die Relegationsturniere im Bezirk 2:

Landesliga-Relegation:
Der TSV Berghausen, Absteiger aus der Oberliga, hat auf den Platz in der Landesliga verzichtet, zudem hat der USC Freiburg 2 über die Oberliga Relegation den Aufstieg von der Landes- in die Oberliga geschafft.

Damit entfällt die LL- Relegtion, der TB Emmendingen verbleibt in -, der USC Freiburg 3 und die PSG Pforzheim steigen in die Landesliga auf.

Bezirksliga Nord Releagtion:
Der TSV Berghausen 2 hat auf die Relegationsspiele verzichtet. In der Partie UC Baden-Baden 2 gegen PS Karlsruhe 4 wird am 9. oder 10. Juni der 10. und damit letzte Platz der Bezirksliga Nord ausgespielt. Spielplan

Kreisliga A Nord Relegation:
Am 9.10.2018 spielen in Durlach die TS Durlach (8. KLA), der SSC Karlsruhe 2 (2. KLB1) und die PSG Pforzheim 3 (2. KLB2) den 10. und damit letzten Platz der Kreisliga A Nord aus. Spielplan

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Jugend: Bezirksmeister stehen fest

Mittlerweile stehen alle Bezirksmeister der Mädchen und Jugend fest.

Die BG Karlsbad sicherte sich dabei erstmals bei den U16 Jungs den Bezirksmeistertitel, der TV Bad Säckingen nahm an sechs der acht Endrunden mit einem Team teil (TSV Ettlingen, CVJM Lörrach und USC Freiburg mit je 4). Die Turnerschaft Durlach war der einzige Verein der zwei Titel erringen konnte (U18 und U14 Mächen). Übersicht:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein

Abschluss 2017/18 der Frauen- und Männer-Ligen

Die Entscheidungen sind gefallen. Bis auf wenige noch ausstehende Nachholspiele, die keine Auswirkungen auf Meister, Auf- und Absteiger sowie den Teilnehmer an den Relegationstunrieren haben sind die Ligaspiele der Frauen und Männer abgeschlossen.

Der TSV Ettlingen bei den Frauen und der SSC Karlsruhe bei den Männer haben sind die Meisterschaft in den Landesligen des Bezirk 2 gesichert und steigen somit in die Oberliga Baden auf.

Auch in den übrigen Ligen stehen Meister, Aufsteiger und Absteiger fest. In der Übersicht der vorläufigen Abschlusstabellen sind diese festgehalten: 1718_Abschluss 

Nun stehen noch die Relegationsturniere bei den Männern auf dem Programm:

  • Relegation Landesliga: TB Emmendingen, USC Freiburg 3, PSG Pforzheim
  • Relegation Bezirksliga Nord: TSV Berghausen 2, UC Baden-Baden 2, PS Karlsruhe LIONS 4
  • Relegation Kreisliga A Nord: TS Durlach, SSC Karlsruhe 2, PSG Pforzheim 3.

Eine Übersicht zu den Terminen und Bestimmungen gibt es hier.

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Echtes Endspiel in der Landesliga der Männer

Am Sonntag 15.05.2018 kommt es in der Landesliga der Männer zu einem echten Show-down in der Meisterschaftsfrage.

Im direkt Duell treffen der SSC Karlsruhe und der USC Freiburg 2 aufeinander.

Der Sieger der Partie steht dann als Meister und direkter Aufsteiger in die Oberliga fest.

Der Unterlegene hat anschließend über die Landesliga-Oberliga Relegation noch die Chance in die Oberliga aufzurücken.

So. 15.04.2018 15:30 Uhr
SSC KARLSRUHE – USC FREIBURG 2
Otto-Hahn.Gymnasium Karlsruhe

Termine der Relegationsrunde:
Hinspiel beim Landesliga Zweiten am 28./29.04.2018
Rückspiel beim schlechtesten Nicht-direkt-Absteiger der Oberliga Baden am 5./6.05.2018

Veröffentlicht unter Allgemein