Ein Herbst Grand Prix zum Jubiläum

Was macht ein Sportwart, wenn er seit 20 Jahren Pokalspielleiter ist und vor 25 Jahren mit seinem Verein erstmals Auasrichter von Bezirkspokalturnieren war?

Sportwart Frank Rau hat dies im Bezirk II als Anlass genommen einen Jubiläums-Pokal auszuspielen, den Herbst Grand Prix 2017.
Gleichzeitig soll dabei auch ein neuer Pokal Spielmodus getestet werden.

Der Bezirkspokal 1992 wurde im Bezirk Schwarzwald/Oberrhein noch in Form zweier große Turniere ausgespielt. Dabei trat Rau als Turnierleiter auf, als sein TSV Ettlingen als Gastgeber des Pokal-Vorrundeturniers (mit 6 Damen- und 10 Herrenteams) und des Endrundentunriers (4 Damen- und 8 Herren Teams) fungierte. Daher der TSV Ettlingen als Ausrichter der Endrunden im Grand Prix 2017.

„Ich bin ein großer Fan des March Madness – der Nationalen Meisterschaft im College Basketball. Dabei spielen 64 Mannschaften an drei Wochenenden den Collegmeister in den USA aus“, so Rau zum ungewöhnlichen Spielformat mit K.O.Runden-Turnieren.

Um gut planen zu können haben im Grand Prix 2017 die Gastgeber der Regionalen Finals und der Endrunde jeweils Freilose in den vorherigen Runden. Somit ergibt sich
– eine Qualifikationsrunde (bei mehr als 13 Meldungen),
– drei Regionale Finals (Süd – Mitte – Nord) und
– eine Endrunde (Finals)
für die drei Spielklassen im Herbst Grand Prix 2017 (Damen, Herren, Kreisliga-Herren).

Das Ganze findet im Herbst vor Saisonbeginn der Ligen statt und dient so gleichzeitig den beteiligten Mannschaften als erster Härtetest in der Vorbereitung.

38 Teams feiern mit, 7 bei den Damen, 19 bei Herren und 12 bei Kreisliga-Herren.

Terminübersicht:

16./17.09.2017: Je drei Regionale Finals bei den Damen und den Kreisliga-Herren sowie Qualirunde bei den Herren.

23./24.09.2017: Drei Regionale Finals bei den Herren

Sa. 23.09.2017: Damen und Kreisliga-Herren Finals (Albgauhalle Ettlingen)

So. 01.10.2017: Herren Finals (Albgauhalle Ettlingen).

Veröffentlicht unter Allgemein

Staffelleiter treffen sich /Saisonplanungen

Am Montag, 31.7.2017, treffen sich die Staffelleiter des Bezirk 2. Schwerpunkt wird die Ligeneinteilung 2017/18 sein.

Für die Damen liegen 14 Meldungen vor.
Sportwart Frank Rau hat vorgeschlagen, dass bis Fastnacht in zwei Staffeln gespielt wird (Nord mit 6 und Süd mit 8 Teams). Anschließend spielen in der Meisterrunde jeweils die Top 2 aus jeder Staffel (also 4 Teams). Für die übrigen Teams würde dann wieder wie im Vorjahr ein Ligacup angeboten werden.

Bei den Herren haben sich die Landesliga, die Bezirksliga Nord und die Kreisliga A wie erwartet durch Auf- und Absteiger aus dem Vorjahr ergeben. In der Bezirksliga Süd liegen 11 Meldungen vor, so dass hier in einer Staffel gespielt werden kann, weitere Zuwachs gab es wieder für die Kreisliga B Nord. Hier sieht der Vorschlag von Sportwart Rau für die 16 gemeldeten Mannschaften zwei Staffeln mit je 8 Teams vor. Auch hier soll bis Fastnacht gespielt werden, anschließend spielen in der Meisterrunde jeweils die Top 2 aus jeder Staffel, also 4 Teams.

Für die Jugend sieht die Meldeübersicht wie folgt aus: gesamt (Nord + Süd)

U18 Mädchen: 8 (6 + 2)
U16 Mädchen: 9 (5 + 4)
U14 Mädchen: 5 (3 + 2)
U12 Mädchen: 10 (6 + 4)

U18 Jugend: 19 (12 + 7)
U16 Jugend 17 (11 + 6)
U14 Jugend: 21 (13 + 8)
U12 Jugend: 22 (15 +7)

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Meldephase hat begonnen

Ab sofort können die Mannschaften für die Saison 2017/18 gemeldet werden. Meldeschluss ist der 15.07.2017.

Die Vereine geben dazu die Vereinnsmeldung bei Sportwart Frank Rau ab., am besten per Mail.

Soll eine Mannschaft außer Konkurrenz (a.K.) am Spielbetrieb spielen, so ist der formlose Antrag mit kurzer Begründung mit der Meldung abzugeben. Anträge auf a.K. nach dem 15.7. können nicht berücksichtig werden.

In der Vereinsmeldung zum 15.7. wird auch für den Jubiläums-Pokal im Herbst gemeldet, Meldeschluss für den regulären Bezirks- und Kreispokal ist in diesem Jahr erst der 30.11. 2017, da die erste Runde wegen des Herbstpokals auch erst am 13./14.01.2018 gespielt wird.

Die Mannschaftsdaten pflegen die Vereine Bitte direkt online in TeamSL.

Bei den Frauen und Männern sind die Ligen für 2017/18 schon als Vorabligen in TeamSL eingepflegt. Die Vereine können hier ihre Heimspielzeiten und Spielhalle einsehen, aber auch schon – bis auf die Kreisliga B Nord – die Rahmenpläne einsehen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Jugend- und Bezirkstag am Sa. 24. Juni 2017

Er findet statt am
Samstag 24. Juni 2017
Ort und Adresse: Sepp-Glaser-Halle, 79111 Freiburg, Johanna-Kohlund-Str. 5
Beginn: 10.00 Uhr Jugendtag, anschließend Bezirkstag

Die Unterlagen hierzu finden sich hier.

Veröffentlicht unter Allgemein

Schiedsrichter Sichtungsmaßnahme in Karlsbad

Im Rahmen des BG Karlsbad Turniers am 27.5.2017 bei den Mannschaften der Kreis- Bezirks- und Landesliga teilgenommen haben, hat die Schiedsrichterkommission eine Sichtung für den Landesligakader veranstaltet.

Die Teilnehmer wurden von Schiedsrichterwart Ignacio Lopez und BBW – Kader Schiedsrichter David Meßmer videogestützt zu den Themen Technik, Außenwirkung und Kommunikation gecoacht und bewertet.

Die Maßnahme wurde von den Teilnehmern durchweg als sehr positiv und nützlich für die eigene Leistung als Schiedsrichter empfunden.

Insgesamt zeigten sich Ignacio Lopez und David Meßmer sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung der Schiedsrichter.

Veröffentlicht unter Allgemein

SSC 2, Bühl und Lörrach holen den Pokal

Großer Pokaltag in der Karlsruher Nordstadt. Gastgeber ESG Frankonia Karlsruhe sorgte für ein tolles Ambiente, für tollen Sport und spannende Spiele sorgten die sechs Mannschaften beim Pokal-endspieltag 2017 des Bezirk II.

Den Bezirkspokal bei den Frauen holte sich zum Auftakt der SSC Karlsruhe 2 mit einem 54:44(28:20) über TB Emmendingen. Schon im ersten Viertel erspielte sich der SSC eine leichte 18:12 Führung, die bis zum Seitenwechsel auf 28:20 ausgebaut werden konnte. Emmendingen kämpfte sich nach einem 24:37(28.) auf 33:39(30.) nochmals heran. Im Schlussviertel zog Karlsruhe auf 50:36(36.) davon. Die Sübadenerinnen gaben dennoch nie auf, doch der Endspurt kam zu spät und der SSC hielt nach dem Schlußpfiff den Pokal in die Höhe.

Der TV Bühl sorgte als Meister der Kreisliga B dann im anschließenden Kreispokal der Männer für die große Überraschung des Tages und siegte gegen Gastgeber und Meister der Kreisliga A ESG Frankonia Karlsruhe mit 75:69(37:28). Vor voller Hütte legten die Gäste aus Bühl los wie die Feuerwehr und führten nach dem ersten Viertel mit 26:13. Die ESG Frankonia kämpfte, brauchte aber lange um sich dann Stück für Stück heran zu kämpfen. Über 28:37(Halbzeit) und 53:60(30.) sah es Mitte des Schlussviertels beim 60:62(34.) nach dem Umschwung aus. Doch Bühl hatte noch Antworten bereit und entführte dank zahlreicher Rebounds und aller Freiwurfschwäche zum Trotz mit 75:69 den Silberpott.

Spannung pur dann im Finale des Bezirkspokal der Männer, in dem CVJM Lörrach  knapp United Colors Baden-Baden  mit 88:44(52:52) besiegte. Im Duell des Meister gegen Vizemeister der Landesliga ging es über 27:27(10.) bis zur Halbzeit im Gleichschritt (52:52). Im dritten Viertel konnte sich dann Lörrach mit 72:63 einen Vorteil holen. Baden-Baden kämpfte sich im Schlussviertel mehrfach zurück, in der Schlussminute gar auf 84:86, doch der Meister behielt die Nerven, siegte 88:84 und holte auch den Cup, verteidigte somit den Erfolg vom Vorjahr.  eide Teams dürfen sich in der kommenden Saison auf Duelle in der Oberliga freuen, sind doch auch die United Colors nach erfolgreicher Relegation aufgestiegen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein

Großer Endspieltag zum Saisonabschluss im Bezirk II.

Pokal Endspieltag 2017
am Samstag, 20.05.2017
in Karlsruhe (Sporthalle Tennessee-Allee)
Ausrichter ist die ESG Frankonia Karlsruhe

14:00 Uhr Bezirkspokalfinale Frauen
SSC Karlsruhe 2 – TB Emmendingen

16:15 Uhr Kreispokalfinale Männer
ESG Frankonia Karlsuhe – TV Bühl

18:30 Uhr Bezirkspokalfinale Männer
UC Baden-Baden – CVJM Lörrach

Bei der ESG Frankonia Karlsruhe werden einmal mehr alle drei Pokal-Enspiele des Bezirk II an einem Tag und Ort durchgeführt.

Bei den Frauen stehen sich mit dem SSC Karlsruhe 2 und dem TB Emmendingen zwei Teams gegenüber, die als Vierter und Dritter der Landesliga nur knapp am Aufstieg in die Oberliga vorbeigeschrammt sind.

Im Kreispokal der Männer kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Meister der Kreisliga A und Kreisliga B, wenn Gastgeber ESG Frankonia vom B-Ligisten TV Bühl herausgefordert wird.

Ein Knaller wartet zum Abschluss des Tages auch im Bezirkspokal der Männer, wenn der Landesliga-Meister CVJM Lörrach und Landesliga-Vizemeister United Colors Baden-Baden zum Showdown auf einandertreffen.

Alle Freunde des Basketballs sind herzlich in die Sporthalle in der Tennessee-Allee eingeladen.

Veröffentlicht unter Allgemein